Körner-Vollkornmischbrot

Zeit zum Brotbacken

= Saisonales =


= Dies & Das =


Follow

= Empfehlung aus der Küche =

Orangen-Risotto – Risotto all‘ arancia, der Geschmack Siziliens

Der Orangen-Risotto ist herrlich cremig, würzig und fein-fruchtig und zaubert den Sonnenschein auf den Teller.
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptspeise
Küche: Italien, Mediterran
Keyword: Arborio, Bio-Orangen, Gemüsebrühe, Orangen-Risotto, Parmesan, Parmigiano reggiano, Reisgericht, Risotto, vegetarisch
Portionen: 4 Portionen
Autor: birgitd.com

Zutaten

  • 3 Bio-Orangen ca. 250g; Abrieb, Filets, Saft
  • 350 g Risotto-Reis hier Arborio; alternativ auch Carnaroli, Riso Gigante Vercelli u.a.
  • 100 ml Weißwein trocken
  • 1 l Gemüsebrühe kräftig oder Brühe nach Geshmack
  • 50 g Butter kalt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel mittelgroß oder 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50-75 g Parmigiano reggiano (Menge nach Geschmack)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Büschel Kräuter frisch, hier: Oregano; Enzo verwendet Basilikum und Oregano

Anleitungen

  • Die Orangen heiß abwaschen und trockentupfen.
  • Von einer Orangen feine Zesten mit einem Reißer abziehen. Alternativ die Schale mit einem Sparschäler dünn, d.h. nur die orangefarbenen Anteile abschälen und dann in feinste Streifen schneiden. Die Orange halbieren, auspressen und den Saft auffangen.
    Einige Zesten für die Garnitur beiseitelegen.
  • Von der 2. und 3.Orange die farbigen Anteile der Schale abreiben.. Dann die Orangen filetieren Dazu jeweils oben am Stengelansatz und unten je eine Scheibe abschneiden, so dass eine Standfläche entsteht. Die Apfelsine auf ein Schneidbrett stellen und von oben nach unten, der Rundung entlang, die Schale so  abschneiden, dass die weiße Haut völlig entfernt wird. Die  geschälte Orange in eine Hand legen, mit einem  scharfen Messer die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, den austretenden Saft dabei in einer kleinen Schüssel auffangen
  • Die Brühe heiß werden lassen, die Orangenzesten dazugeben und dann auf Temperatur halten.
  • Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Parmesan fein reiben.
  • Die Kräuter waschen und hacken.
  • Das Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel darin glasig werden lassen.
  • Dann ein EL Orangenabrieb dazugeben und unterrühren.
  • Den Reis in den Topf geben und unter Rühren lkurz anschwitzen. Der Reis wird "glasig".
  • Zuerst mit dem ausgepressten Orangensaft ablöschen, unterrühren und dann den Weißwein hinzugeben.
  • Danach soviel Brühe jeweils zufügen, dass immer ein Hauch Flüssigkeit über dem Reis steht.
  • Immer wieder rühren, damit der Reis nicht ansetzt und Brühe aufgießen.
  • Sobald der Risotto al dente gekocht ist, die in Würfel geschnittene Butter und den Parmesan unterrühren.
  • Einige Orangenfilets für die Garnitur beiseitelegen. Die restlichen zusammen mit den Kräutern unter den Risotto heben.
  • Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  • Den Risotto sofort auf Tellern anrichten und mit Orangenfilets, Kräutern und Zesten garnieren.
  • Guten Appetit!